Profil anzeigen

Wochenmärkte/Impfen/Verkehrslärm

Lübeck nextLübeck next
Lübeck next

Liebe Leserin, lieber Leser -
beim Thema Wochenmärkte wird aufgeregt debattiert: Wie soll sich in Lübeck das Einkaufen an den Ständen in den Stadtteilen entwickeln? Eignet sich Lübecks Markt tatsächlich nicht für einen Wochenmarkt? Oder sollte gerade so ein Platz wie in großen anderen Tourismusdestinationen nicht erst recht ein Ort sein fürs Schlendern, Bummeln - und ein Anziehungspunkt für Besucher der Innenstadt, wenn die Pandemie endlich vorbei ist?
Dass es bald soweit kommt, setzt eine möglichst breite Impfung der Bevölkerung voraus. Nun war der Impfstart schleppend, auch in Lübeck gab es berechtigte Verärgerung über das umständliche Prozedere. Was jetzt nicht eintreten sollte, ist ein ablehnende Reaktion nach dem Motto “Na, dann eben nicht”, derjenigen, die sich bislang ums Impfen bemüht haben, aber keinen Termin bekommen haben.
Wer an verkehrsreichen Straßen wie der B 75 wohnt, sollte eigentlich mit Lärm umgehen können. Ärgerlich wird’s aber besonders, wenn nach einer Sanierung der Straße wie in Kücknitz der Lärm gefühlt nicht ab- sondern zunimmt. Wer laut sprechen muss, um sich beim Verkehrslärm auf dem Flüsterasphalt verständlich zu machen, dem platzt schon mal der Kragen. Vielleicht bekommen die Anwohner nun aber doch Unterstützung der Stadt. Wir bleiben für Sie dran. Schön, dass Sie uns lesen!
Ihre Nick Vogler und Christopher Steckkönig
LN-Lokalchefs in Lübeck
Streit um Wochenmärkte

Diskussion um Lübecks Markt:
Ungeeignet für einen Wochenmarkt?
SPD: Schließung kleiner Wochenmärkte darf kein Tabu sein
Händler sollen Wochenmärkte in Moisling und Buntekuh betreiben
Corona in Lübeck

Schnelltests in Lübecker Apotheke: So können Sie sich dort testen lassen
Kurzarbeit rettet bis zu 6600 Arbeitsplätze während Corona
Sorgen um die Umwelt

Müll in Moisling: Unbekannte entsorgen
Möbel, Unrat und Auto
AKW-Bauschutt: Lübeck will 5000 Einwohner dazu befragen
Bauen in Lübeck

Baustelle Moislinger Allee: Nervig, aber keine unendliche Geschichte
Schütt baut 20 Eigentumswohnungen in St. Gertrud
Buddenbrookhaus: Fördermillionen fließen auch bei Zerstörung des Gewölbekellers
Und auch das noch...

Robbe im Stadtgraben gesichtet
Lübecks IHK-Präses: Statement mit rotem und blauem Schuh
Die Brigantine "Maranatha" ist nach Rostock verkauft
UKSH Lübeck: Klinikpersonal tanzt bei „Jerusalema Dance Challenge“
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.