Profil anzeigen

Ausgangsperre/Kultur-Demo/Klima-Quiz

Lübeck nextLübeck next
Lübeck next

Liebe Leserin, lieber Leser -
Lockdown und Ausgangssperre - Lübeck erwischt die Coronakrise jetzt offenbar mit voller Wucht. Lange Zeit galt der Norden noch deutschlandweit als Klassenbester, in Lübeck schienen die Zahlen unter Kontrolle. Sicher, es gab Maßnahmen wie Einschränkungen am Drehbrückenplatz und in der Clemensstraße, später Teil-Lockdown und Maskenpflicht in der Innenstadt und Travemünde.
Es scheint aber, als würden alle solche Maßnahmen nichts mehr helfen. Der Bürgermeister bringt jetzt die Sperrstunde ins Gespräch. Sinnvoll oder übertrieben? Wir in der Redaktion sind da auch durchaus unterschiedlicher Ansicht, lesen Sie hier ein Pro und Kontra.
Laut, bunt und friedlich – die Kultur-Demo am Sonnabend in der Lübecker Innenstadt war ein voller Erfolg! Man könnte jetzt sagen: In Zeiten von Lockdown, Kontaktbeschränkungen und Homeschooling bis Januar gibt es wirklich Wichtigeres, als für ein paar Künstler auf die Straße zu gehen. Man könnte auch sagen: 250 ist eine enttäuschende Teilnehmerzahl und lohnt den ganzen Aufwand von Planung bis Polizeipräsenz nicht. Man könnte aber entgegnen: Diese Menschen setzen sich für viele Kulturschaffende ein, die gerade um ihre Existenz kämpfen. Dass einige den stillen Protest bevorzugt und die Demo aller Voraussicht nach nicht zum Superspreader-Event haben werden lassen, spricht nur für vernünftiges Handeln.
Testen Sie jetzt Ihr Wissen über Umwelt und Klimaschutz und sichern Sie sich als Belohnung vier Wochen LN+ gratis. So bleiben Sie immer aktuell informiert! Hier geht’s zum Quiz.
Ihre Nick Vogler und Christopher Steckkönig
LN-Lokalchefs in Lübeck

Kommt die Sperrstunde in Lübeck?

Corona-Lockdown: Bürgermeister Lindenau plant Ausgangssperre für Lübeck
Wegen Corona-Lockdown schließen Geschäfte - das sagen die Kunden
Ausgangssperre – ist die Maßnahme das richtige Signal?
Demo für die Kultur

Kulturzug durch Lübeck: 250 Künstler, Veranstalter und Gastronomen demonstrieren friedlich
Bedürftigen helfen

​Initiative bittet um Weihnachtsspenden für Obdachlose
Café W.u.t. in Lübeck feiert wegen Corona „Bescherung to go“
Streit ums Baugeschehen

Lübecks Buddenbrookhaus: Gewölbekeller vor Gericht?
Travemünde: Mieter des Einsturzhauses stellen Strafanzeige
Schwere Zeiten für die Jugendhilfe

Tagesgruppe für Kinder muss schließen, weil Stadt Finazierung streicht
Historische Bilder

Lübeck in den 50er Jahren: Als die Menschen sich amüsieren wollten
Und auch das noch...

Lübeck: Wildblumenwiese nach Naturschützerin Christa Fischer benannt
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.